Achte Woche

Nun fängt schon die letzte Woche an und die hat es in sich... Gleich zu Beginn geht es in die Uniklinik Gießen, zur ektopischen Ureter (Harnleiter)-Untersuchung. Wir sind sehr glücklich, denn alle Welpen sind ohne Befund. Arthos und Anuk sind beim schallen sogar eingeschlafen. Am Montag war die Wurfabnahme. Die wird von einem Zuchtwart des CfH durchgeführt. Es wird begutachtet, gemessen, abgetastet und ein kleiner Verhaltenstest ist auch schon dabei. Alle haben eine hervorragende Bewertung bekommen und ich kann sie mit gutem Gewissen an ihre neuen Familien übergeben. Dienstag morgens wurde Arthos von einer Wespe gestochen. Zum Glück nur äußerlich. Ich habe die Stelle sofort gekühlt und er durfte Eiswürfel schlecken. Das fand er gar nicht so übel...Zum Glück gab es nur eine etwas dickere Lippe, die am nächsten Tag schon wieder weg war. Nachmittags hatten wir den nächsten Arzttermin. Die Zwerge mussten noch geimpft werden. Alle wurden noch einmal begutachtet und anschließend geimpft. Das haben die Welpen super weggesteckt. Nun sind sie startklar für das Abenteuer große weite Welt. Ihre neuen Menschen können es schon kaum erwarten.



Siebte Woche
Nun sind aus den Zwergen schon richtige kleine Hunde geworden. Täglich gibt es zusätzlich zum Welpenfutter, Frischfleisch und auch Quark mit Banane oder Apfel. Wir unternehmen kleine Ausflüge mit dem Bollerwagen. Das Highlight ist das anschließende Toben auf der großen Wiese. Papa Lajos und Halbbruder Chewbacca waren auch zu Besuch. Die Welpen ließen sich kaum beeindrucken von den großen Kerlen. Die Woche endete mit dem ersten Besuch beim Tierarzt. Dort wurden sie begutachtet und gechippt. Unser TA war sehr zufrieden mit der Rasselbande.  



Alle Welpen haben nun ihre Namen

Herr Rot: Alea, Herr Grün: Anuk, Herr Blau: Arthos


Fräulein Weiß: Aamu ( Uma ), Fräulein Gelb: Anu, Fräulein Lila: Ava



Sechste Woche

Inzwischen ist unsere Rasselbande sehr mobil. Sie sind tagsüber am liebsten im Garten. Dort spielen sie miteinander, entdecken neue Bereiche, die wir ihnen zur Verfügung stellen und wenn sie müde werden, schlafen sie zusammengekuschelt unter der Bank oder der Nestschaukel. Viel Besuch haben wir bekommen und tolle Menschen gefunden, denen wir die Welpen guten Gewissens anvertrauen können.

 


Fünfte Woche

Dieses wunderbare Wetter nutzen wir aus, denn die kleinen Fellnasen sind den ganzen Tag draußen. Tagsüber wollen sie auch gar nicht mehr rein. Nur bei großer Hitze holen wir sie ins kühlere Haus. Im Garten wird gespielt, gefressen, geschlafen und immer wieder werden neue Sachen entdeckt. Alle ihre zukünftigen Besitzer haben sie schon besucht. Das war für beide Seiten sehr, sehr spannend.



Vierte Woche

Um Summer zu entlasten werden ab jetzt die Welpen zugefüttert. Erst einmal täglich mit Ziegenmilch, die sie gierig aufschlabbern und dann kam noch eine zweite Mahlzeit mit Milchbrei und Fleisch dazu. Die Krallen mussten wir nochmals kürzen. Zum Ende der vierten Woche konnten wir die Wurfkiste wegräumen. Nun haben sie viel Platz zum spielen und toben. Der Outdoor-Spielplatz wurde von uns aufgebaut und nun gehen sie bei diesen schönen Wetter täglich in den Garten für mehrere Stunden.   



Dritte Woche

Die Tage vergehen wie im Fluge. Täglich machen die Welpen Fortschritte. Sie nehmen Kontakt zu ihren Geschwistern auf und es werden schon erste Spielversuche unternommen. Die erste Wurmkur haben sie ohne meckern brav geschluckt und ihre Krallen musste ich auch schon kürzen, um Summers Gesäuge zu schonen. Ende der Woche wurde ihre Welt etwas größer. Jetzt dürfen sie die Welpenkiste verlassen und den Auslauf erkunden.



Zweite Woche
Nun ist die zweite Lebenswoche auch schon um. Alle Welpen haben ihr Startgewicht verdoppelt. Aus den Hauptbeschäftigungen schlafen und trinken ist jetzt noch das Laufen lernen dazu gekommen. Sie wackeln noch unsicher durch die Welpenkiste und fallen immer wieder um. Ein zaghaftes bellen und knurren kann man auch schon hören. Am Ende der zweiten Woche haben alle ihre Augen geöffnet.



Erste Woche

Die erste Woche ist nun um. Allen Welpen geht es gut. Ihre Hauptbeschäftigung besteht aus schlafen und trinken. Herrlich ist es zu hören, wenn Summer die Milchbar geöffnet hat. Dann grunzen und schmatzen sie um die Wette.

 


Indian Summer vom Wandersmann und Lajos vom Hellbergblick sind Eltern geworden.

In der Nacht vom 08.06. zum 09.06. hat uns Summer 6 Welpen geboren. Es sind 3 Rüden: 2 noire / 1 fauve und 3 Hündinnen: 2 noire / 1 fauve. 

A-Wurf 2
A-Wurf 3
IMG-20220609-WA0022



Vermutet hatten wir es schon längst, nun haben wir es schwarz auf weiß, Summer und Lajos werden Eltern. Wir erwarten die kleinen Junibärchen um den 10.06.



Am 08.04. und 09.04. wurde Summer von Lajos gedeckt. Nun hoffen wir auf eine volle Wurfkiste bunter Welpen. 

Summer Lajos 1
Summer Lajos 1
Summer Lajos 2
Summer Lajos 2
Summer Lajos 3
Summer Lajos 3